Mittwoch, 15. April 2015

Montag, 24. Februar 2014

Egokunst I

Bertolucci hat wieder einen wunderbaren Film gemacht. Was ich mitnehme? "Versprich mir, dass du aufhörst Dich zu verstecken!"

Sonntag, 14. Juni 2009

Zitat: "Eine Zusammenführung des Wissens aus der Matriarchatsforschung mit den Erfahrungen und Visionen der anarchistischen Bewegung könnte einige Synergieeffekte bewirken, die möglicherweise dazu führen, dass beider wichtige Botschaften endlich Eingang in die angehende Diskussion um nachhaltige Gesellschaftsstrukturen finden: Die Analyse beider Strömungen deutet darauf hin, dass die überdimensionierte und zentralisierte hierarchische Gesellschaftsorganisation, wie sie heute von den Staaten repräsentiert wird, dem Wesen des Menschen und der Natur seines Heimatplaneten nicht gerecht werden. Die Ablösung der einst überall üblichen matriarchal-egalitären Sozialordnung („Ausgleichs-“ bzw. „Partnerschaftsgesellschaften“) durch die patriarchale Matrix hat der Welt erst jene Welle der Zerstörung, der Gewalt und des Chaos gebracht, die heute das Überleben unserer Gattung insgesamt bedroht – ironischerweise nicht mehr nur das der Menschen am unteren Ende der Herrschaftspyramide …"
Quelle: http://www.mama-anarchija.net

Samstag, 31. Mai 2008

Eigenmacht III

Eigentum ist billiger Ersatz für Eigenmacht, für Eigen-Sinn.
Haben oder Sein.
Be-Sitzen oder Tanzen.
Be-Ziehungen haben oder: lieben.

Mittwoch, 21. Mai 2008

Eigenmacht II

Wollte "Eigenmacht" googlen und nicht mal der Assoziations-Blaster hat dazu einen Eintrag.
Wollte "Eigenmacht" googlen und fand doch nur: verbotene Eigenmacht.
Und mittendrin diese zarte Perle whitegoldandpearls.

eigenmächtig
unbefugt, nach eigenem Gutdünken, ohne Befugnis, selbständig, ohne Erlaubnis, auf eigene Faust,
nach eigenem Ermessen
, ohne Auftrag, unberechtigt, unerlaubt, angemaßt, willkürlich, selbstherrlich

eigensinng, eigenwillig, eigen.

Was ist das für eine Gesellschaftsordnung, deren Sprache "selbstständig"
sein gleichsetzt mit "unberechtigt" und "unerlaubt".
Machtlos, unserer Stärke unbewusst, sind wir leichter manipulierbar, lenkbar, ruhigzustellen.
Aber ohnmächtig sind wir nicht. Das wäre weiter nichts als Propaganda.
Lassen wir uns, die wir lebendig sind, das Denken nicht verbieten.
Nie wieder. Noch das Fühlen. Noch das Berühren.

Donnerstag, 3. April 2008

die Ursache von Gewalt ist erlebte Ohnmacht

Dr. Rainer Funk, Vorsitzender der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft, definiert Gewalt als Macht-Lust an der Ohnmacht anderer. Er beschreibt, dass erlebte OhnMacht vom Gewalt Erfahrenden verinnerlicht würde, und er/sie dann selbst ihrerseits gewalttätig würde - sei es gegen andere oder gegen sich selbst. (Das mag dem einen oder anderen eine lange bekannte Tatsache sein - für mich ein kleiner "Quantensprung" an wesentlicher Erkenntnis im Jahr 2008.)

Die Förderung und Stärkung der Eigenmacht als Erziehungsziel für freundliche, friedliebende, lebensförderliche Gemeinschaften.

Dienstag, 31. Juli 2007

Eigenmacht

Wollte "Eigenmacht" googlen und nicht mal der Assoziations-Blaster hat dazu einen Eintrag.
Wollte "Eigenmacht" googlen und fand doch nur: verbotene Eigenmacht.
Und mittendrin diese zarte Perle whitegoldandpearls.

eigenmächtig
unbefugt, nach eigenem Gutdünken, ohne Befugnis, selbständig, ohne Erlaubnis, auf eigene Faust,
nach eigenem Ermessen
, ohne Auftrag, unberechtigt, unerlaubt, angemaßt, willkürlich, selbstherrlich

eigensinng, eigenwillig, eigen.

Was ist das für eine Gesellschaftsordnung, deren Sprache "selbstständig"
sein gleichsetzt mit "unberechtigt" und "unerlaubt".
Machtlos, unserer Stärke unbewusst, sind wir leichter manipulierbar, lenkbar, ruhigzustellen. Aber ohnmächtig sind wir nicht. Das wäre weiter nichts als Propaganda.
Lassen wir uns, die wir lebendig sind, das Denken nicht verbieten.
Nie wieder. Noch das Fühlen. Noch das Berühren.